Bocholt / Kreis BOR Maßnahmen Wirtschaft – Corona COVID-19

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Aktuelle Informationen der Stadt Bocholt und des Kreises Borken

Stadt Bocholt

https://www.bocholt.de/coronavirus/

Die Stadt Bocholt bietet betroffenen Unternehemn an, die fällige Gewerbesteuer bis zum 30. September 2020 zu stunden.

https://www.bocholt.de/rathaus/nachrichten/artikel/coronavirus-unternehmen-koennen-auf-antrag-zahlungen-zur-gewerbesteuer-verschieben/

BEW Bocholt

Reduzierung des monatlichen Abschlag um bis zu 50% für Einzelhändler und Gastronomen

Kundencenter: 0800 – 954 954 0

Lokale Initiativen

„Händler helfen Händlern“ – eine Gruppe von Händlern für Händler

www.haendler-helfen-haendlern.com

#bocholtwirtschaftverbindet

Unter diesem Social Media Hashtag können sich lokate Unternehmen verbinden

Kreis Borken

https://kreis-borken.de/de/newspublic/coronavirus/

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG)

https://www.wfg-borken.de/betriebsberatung/corona_news/

Vorbereitungsmaßnahmen und wichtige Checklisten für Ihr Unternehmen

IHK Nord Westfalen

https://www.ihk-nordwestfalen.de/coronavirus

Kreishandwerkerschaft Borken

https://www.kh-borken.de/

DEHOGA Bundesverband

http://www.dehoga-corona.de/

Kurzarbeitergeld (Bundesagentur für Arbeit)

Aktuelle Informationen zum Kurzarbeitergeld

https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

Voraussetzungen für die Beantragung von Kurzarbeitergeld

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quarantäne (LWL)

Landschaftsverbände entschädigen Verdienstausfälle, wenn Quarantäne angeordnet worden ist.

Das Service-Center des LWL berät Sie unter: 0251/591-8218, 8411 oder 8136

Arbeitswelt: Homeoffice

Das BMWi unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung von Homeoffice

https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html

Unternehmensberatung

100% Förderung von Beratungsleistungen für Unternehmen (KMU), die aufgrund der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind.

https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

Förderinstrumente bei kurzfristigem Liquiditätsbedarf

Infos der IHK Nord Westfalen speziell zu Finanzierungsinstrumenten:

IHK Finanzierungs-Hotline 0251-707 111

Die Finanzierungsexperten beraten Sie zu aktuellen und demnächst kommenden Förderprogrammen (NRW.Bank, Bürgschaftsbank NRW, KfW etc.). Die Hotline ist zudem Samstags von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Die KfW stellt für die Wirtschaft die erste Phase des Hilfspakets ab sofort zur Verfügung:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

NRW.BANK

Der NRW.BANK.Universalkredit

ab sofort temporär für die Dauer der Krise neben der bestehenden 50%igen auch eine 80%ige Risikoübernahme. Der bisher hierfür notwendige Mindestkreditbetrag wird ausgesetzt.

Das Service-Center der NRW.BANK berät Sie unter 0211-91741 4800 kostenlos zu den passenden Förderprogrammen z. B. bei Produktionsengpässen oder Lieferschwierigkeiten.

https://www.nrwbank.de/de/corporate/presse/corona-hilfe-nrwbank.html

Bürgschaftsbank NRW

Bürgschaften der Bürgschaftsbank NRW bis 2,5 Millionen Euro. Die Bürgschaftsbank ermöglicht eine 72-Stunden-Expressbürgschaft.

https://www.bb-nrw.de/de/index.html

Unterstützungsangebote des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI)

Die Antragstellung ist noch bis zum 31.05.2020 möglich

Zuschüsse:

Bis 9.000€ Einmahlzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten

Bis 15.000€ Einmahlzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten

Wenn der Vermieter die Miete um 20% reduziert, kann der ggf. nicht ausgeschöpfte Zuschuss auch für weitere Monate eingesetzt werden.

https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

Finanzielle Unterstützung in der Krise durch das Bundesministerium der Finanzen (BMF)

Zuschüsse:

Bis 25.000€ Einmahlzahlung für 3 Monate für Unternehmen mit 10 bis 50 Beschäftigten

· Finanzbehörden erleichtern, Stundungen von Steuerschulden zu gewähren.

· Wenn Unternehmen unmittelbar vom Coronavirus betroffen sind, wird bis Ende des Jahres 2020 auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge verzichtet.

· Erleichterung der Voraussetzungen, um Vorauszahlungen von Steuerpflichtigen anzupassen.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/2020-03-04-Finanzhilfe-Corona.html

Landesregierung NRW

Maßnahmen und Verordnungen

https://www.land.nrw/corona

Aktuelle Informationen des Robert Koch Instituts (RKI)

Übersicht der Fallzahlen und Infektionsschutzmaßnahmen

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html



03.04.2020 12:46

Termine Kreis BOR

Oktober 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Auch interessant