Stadtradeln – zwei Schulklassen ausgezeichnet

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Die Schülerinnen und Schüler der 4c freuten sich über einen Gutschein für das Joy´n Us, der sofort eingelöst wurde. (Titelbild)

Auch die Schülerinnen und Schüler der 5c des AvDH-Gymnasiums traten fest in die Pedale. Fotos: Nina Wischeloh / Stadt Dülmen

Die Dülmenerinnen und Dülmener haben sich in diesem Jahr sehr erfolgreich an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt. In 21 Tagen sind insgesamt 532 Teilnehmende, 57 Teams 130.823 km geradelt. Ganz besonders gefreut hat sich die Stadtverwaltung Dülmen darüber, dass auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler für die Umwelt in die Pedale getreten haben. Stadtbaurat Markus Mönter und die Fachbereichsleiterin für Stadtentwicklung Astrid Wiechers zeichneten nun am Ende der Aktion zwei Klassen für ihre Leistungen aus.

Die Klasse 4c der Paul-Gerhardt-Schule durfte sich über eine Urkunde und einen Gutschein für das Joy´n Us freuen, der sofort eingelöst wurde. Die Schülerinnen und Schüler radelten 3046 Kilometer, auch Eltern und Großeltern beteiligten sich, so das insgesamt sogar 4814 gefahren Kilometer verbucht werden konnten.

Auch die Klasse 5c des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums erhielt eine Auszeichnung. Neben der Urkunde für die Klasse gab es ein Überraschungsset mit Utensilien rund ums Fahrrad und zudem einen Gutschein für eine Führung durch die Wildpferdebahn. Für das Klassenteam angemeldet waren 54 Radler, die in den 21 Tagen 3699 Kilometer zurücklegten.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 5c des AvDH-Gymnasiums traten fest in die Pedale. Fotos: Nina Wischeloh / Stadt Dülmen

Termine Kreis COE

Oktober 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Auch interessant

fit4Handling-Beratung

Der tägliche Umgang mit dem Kind (das „HANDLING“) Unter dem sogenannten „Handling“ versteht man die unterstützende, individuelle Handhabung mit einem Kind in allen anfallenden Situationen

Weiterlesen