Digitales Elterncafé

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Das Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum und die „Frühen Hilfen” der Stadt Beckum bieten Eltern ab 16. Februar einen virtuellen Austausch mit Fachkräften.

Seit mehreren Wochen kann, aufgrund der aktuellen Corona- Schutzverordnungen, das Babycafé im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum nicht mehr stattfinden. Um den Eltern die Chance zu bieten, sich trotzdem miteinander sowie mit Fachleuten auszutauschen, bietet das Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH in Kooperation mit der Stadt Beckum, Fachdienst Kinder- Jugend- und Familienförderung „Frühe Hilfen” ab Dienstag den 16. Februar ein „digitales Elterncafé” an.

Wer ist angesprochen?
Dieser Online-Chat findet einmal wöchentlich dienstags von 09:30 Uhr bis etwa.10:30 Uhr statt. Eingeladen sind alle Mütter und Väter mit Kindern im Alter von 0 bis 18 Monaten. Auch Schwangere sind herzlich willkommen! Das Elterncafé wird von Fachleuten wie einer Hebamme, einer Erzieherin und einer Kindheitspädagogin begleitet, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eltern können sich in diesem Rahmen austauschen, Fragen stellen und Themen einbringen, die sie bewegen.

So funktioniert’s
Wer am digitalen Elterncafé teilnehmen möchte, sendet bitte immer bis montags 12:00 Uhr vor dem jeweils am Dienstag stattfindenden Elterncafé eine E-Mail an #Elterncafe an trautmann@muetterzentrum-beckum.de. Als Antwort erhalten die Interessierten bis montagabends eine E-Mail mit dem Link zum Video-Chat. Dienstags ab 09:00 Uhr können sie sich im Video-Chat einloggen.

Die Organisatoren und Fachleute freuen sich auf viele Interessierte, die miteinander ins Gespräch kommen.

Quelle: beckum.de

Tanja Pröpper (links) und Maria Steinhoff bieten ihr Junge-Eltern-Café normalerweise im Alten E-Werk an.

Termine Kreis WAF

Keine Veranstaltung gefunden

Auch interessant