Senden wird dreimal unter freiem Himmel verzaubert

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Von Senden bis zum Zentrum für Zauberkunst in Appelhülsen sind es nur wenige Kilometer. Kein Wunder, dass das Kulturamt der Gemeinde Senden die guten Kontakte zu den Geschäftsführern des Zauzertentrums, Uwe Schenk und Michael Sondermeyer nutzt, um auf den Sommerbühnen etwas Magisches zu präsentieren.
Los geht´s am Sonntag, 18. Juli mit zwei Familienvorstellungen mit dem Zauberer Endrik Thier. Er ist um 11 Uhr im Sportpark Ottmarsbocholt zu Gast, auf der Wiese hinter der Sporthalle. Um 15 Uhr gibt er dann noch eine Vorstellung im Minipark in Bösensell an der Laerbrockstraße. Der Eintritt kostet pro Person vier Euro. Die Besucher sollten sich Sitzgelegenheiten mitbringen, beispielsweise Picknickdecken.
Eine große Gala mit zahlreichen Stars der Zauberkunst gibt es am Freitag, 23. Juli ab 20 Uhr auf der großen Bühne im Cabriobad zu sehen. Dafür stellen Uwe Schenk und Michael Sondermeyer ein einmaliges und hochkarätiges Programm zusammen. Letztgenannter, einer der besten Zauberer Deutschlands, wird natürlich an dem Abend auch auf der Bühne stehen. Det Eintritt für die abendfüllende Gala kostet 22 Euro (ermäßigt 20 Euro, Schüler & Studenten 10 Euro). Tickets für alle Veranstaltungen können direkt hier erworben werden. Gefördert werden die Auftritte von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“.

Quelle: Gemeinde Senden

Auch interessant

Umstieg vom Bus aufs Fahrrad zahlt sich aus

Fahrschüler können Schulwegjahreskarte noch bis zum 10.09. eintauschen und Fahrradpauschale geltend machen Schulkinder, die die Entfernungsvoraussetzungen der Schülerfahrtkostenverordnung erfüllen (siehe Erläuterungen) und deshalb Anspruch auf

Weiterlesen