Erweiterte Qualifizierung in der Kindertagespflege

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Erste Info-Termine im Herbst / Kurse für Neueinsteigende starten im Januar 2022

Münster (SMS) Mit der Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) wird auch die Kindertagespflege weiterentwickelt. Die Qualifizierung der Kindertagespflegepersonen durch das „Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch“ (QHB) setzt neue fachliche Maßstäbe und baut auf der bisherigen Qualifizierung auf. 

Ab dem 1. August 2022 sollen alle Kindertagespflegepersonen in Münster, die erstmalig ihre Tätigkeit aufnehmen, über eine Qualifizierung verfügen, die dem QHB entspricht. Die umfassende Qualifizierung endet mit einem Kolloquium und der Zertifikatsverleihung „Qualifizierte Kindertagespflegeperson nach dem Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)“ des Bundesverbandes für Kindertagespflege. Sozialpädagogische Fachkräfte, die erstmalig in der Kindertagespflege tätig werden, benötigen wie bisher eine Qualifizierung in Höhe von 80 Unterrichtseinheiten.

Das QHB gliedert sich in eine tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung mit 160 und eine tätigkeitsbegleitende Grundqualifizierung mit 140 Unterrichtsstunden. Hinzu kommen Selbstlerneinheiten und ein insgesamt 80 Stunden umfassendes Praktikum (jeweils 40 Stunden in Kita und in Kindertagespflege). Damit werden zukünftige Kindertagespflegepersonen noch praxisbezogener auf ihre neue Tätigkeit vorbereitet. Zudem bilden sich so wertvolle Netzwerke zwischen Personen aus den Bereichen Kita und Kindertagespflege.

Die Vertiefung betriebswirtschaftlicher Aspekte zur Selbstständigkeit wird im Rahmen der neuen Qualifizierung größeren Raum einnehmen. So können zukünftige Kindertagespflegepersonen schon innerhalb dieser neuen Qualifizierung auch die Förderung der Selbstständigkeit durch die Stadt Münster kennenlernen.

Termine für Informationsveranstaltungen

Es werden bereits im Herbst die ersten Informationsveranstaltungen zum QHB für interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeboten. Diese Informations-veranstaltungen im Umfang von fünf Unterrichtsstunden lösen die bisherigen Vorbereitungskurse ab. Sie finden in diesem Jahr im „Haus der Familie“ statt: 6. Oktober von 17.45 bis 22 Uhr; 3. November von 17 bis 21.15 Uhr; 24. November von 17 bis 21.15 Uhr. Nach den Informationsabenden erfolgen erste Beratungen und Eignungseinschätzungen der interessierten Personen.

Im Januar 2022 beginnt der erste Teil des QHB Kurses, die sogenannte tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung. Nach den Herbstferien folgt darauf aufbauend die tätigkeitsbegleitende Grundqualifizierung. In diesem Teil der Ausbildung betreuen die Kindertagespflegepersonen bereits Kinder.

Perspektivisch geplant ist ein Zusatzmodul mit 60 Unterrichtsstunden für zukünftige Kindertagespflegepersonen, die in einer Großtagespflegestelle tätig werden möchten. Um bereits tätigen Kindertagespflegepersonen eine gleichwertige Qualifizierung anzubieten, ist längerfristig ergänzend eine sogenannte „Anschlussqualifizierung 160+“ mit 140 Unterrichtsstunden vorgesehen.

Weitere Informationen zur Qualifizierung und zur Tätigkeit als Kindertagespflegeperson gibt es in der Beratungsstelle für Kindertagespflege der Stadt Münster unter 02 51/ 4 92-56 80 oder auf den Internetseiten des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien unter den Stichworten Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege www.stadt-muenster.de/jugendamt

Foto: Die Qualifizierung für die Kindertagespflege soll erweitert werden. Tanja Boye, Sabine Trockel und Sibylle Kratz-Trutti (v.l.) vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien werben für die ersten Info-Termine im Herbst.

Foto: Stadt Münster, Patrick Schulte. 

Auch interessant

Dyckburgwald in Münster

Etwa drei Kilometer nordöstlich von der Schleuse Münster liegt der Dyckburgwald. Ihre Familie kann hier gemeinsam die Wunderwelt des Dyckburgwaldes entdecken und dabei vielfältige Erfahrungen

Weiterlesen