Kita-Familien bestücken Kleiderbügel

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Schöne und gut erhaltene Kleidung für das passende Alter der Kinder konnten Familien in 4 Übergangsheimen jetzt in Empfang nehmen, an schicken einheitlichen Bügeln mit einem netten Gruß.

Die beiden städtischen Kitas „Die kleinen Strolche” und „Rappelkiste” hatten im vergangenen Herbst die Eltern gebeten, anlässlich des bevorstehenden St. Martinsfestes, Kleiderbügel mit intakten, zu klein gewordenen Einzelstücken oder einem Outfit zu bestücken, für jede Altersgruppe, Jahreszeit oder Gelegenheit.

Aktion und Spenden kamen gut an
„Die Resonanz bei den Eltern hat uns begeistert”, so Fachkraft Sabina Hasic. Die Übergabe an die Bewohnerinnen und Bewohner der Übergangsheime konnte wegen der Pandemie erst jetzt stattfinden. „Die Familien dort haben schon darauf gewartet und sich sehr über die Spenden gefreut”, so Hasic weiter. „Wir haben sehr darauf geachtet, nur gut erhaltene Kleidungsstücke weiterzugeben und die Spenden bei der Übergabe an das Alter der dort lebenden Kinder angepasst, so dass die Spenden passgenau ankommen”, meinte Hasic.

Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Asyl
Die PlusKita-Fachkraft nahm die Idee aus einem Treffen mit dem Arbeitskreis Asyl mit. Weitere gemeinsame Aktionen sollen folgen. „Die kleinen Strolche” nehmen seit August 2020 am Bundesprogramm PlusKita teil. Damit wollen sie allen Kindern Chanchengleichkeit und möglichst gute Startbedingungen ermöglichen, unabhängig vom sozialen, kulturellen oder religiösen Hintergrund. So wird in den Kitas auf kostenfreie Angebote wertgelegt. Auch wird berücksichtigt, dass nicht alle Eltern für Aktivitäten ein eigenes Auto haben. Die Familien werden in unterschiedlichen Lebenslagen unterstützt.

Außerdem nehmen beide Kitas seit 2017 am Bundesprogramm Sprach-Kitas teil.

Tolle Zusammenarbeit: v. l. Hilda Neumann, Ann Christin Fuest und Sabina Hasic vom Team der städtischen Kitas) mit Heinz Jürgen Meyer und Anne Lütke vom Arbeitskreis Asyl

Auch interessant

Oelde Neuer Service für Radfahrer

Fahrrad-Reparaturstationen bieten schnelle Hilfe bei kleinen Pannen Stefanie Gröne, Klimaschutzmanagerin der Stadt Oelde,  hat die neuen Radreparatursäulen  als Teil des  klimaschonenden Mobilitätskonzepts  in die Stadt

Weiterlesen