Voriger
Nächster

Umfrage zur Kinderbücherei Münster

Facebook
Twitter

Bücherei-Team lädt zur Teilnahme bis zum 17. November ein / Ideen und Anregungen von Eltern und Kindern gefragt

Münster (SMS) Das Untergeschoss der Stadtbücherei am Alten Steinweg ist vor allem den jüngeren Besucherinnen und Besuchern (und ihren Begleitungen) vorbehalten. In der Kinderbücherei gibt es Platz zum Lesen und Spielen, zum Entdecken neuer Medien und für Veranstaltungen. Wie den Nutzerinnen und Nutzern das aktuelle Angebot gefällt und was sie vielleicht vermissen, möchte das Bücherei-Team nun mit einer Umfrage herausfinden, die sich sowohl an Kinder als auch an Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen richtet.

„Mehr Platz zum Toben, eine Rutsche in ein mit Lollies gefülltes Becken oder mehr Ruhezonen zum Vorlesen, mehr digitale Angebote für Kinder oder auf keinen Fall digitale Angebote für Kinder? Wir wollen wissen, was sich unsere Zielgruppen wünschen“, sagt Kerstin Mertenskötter, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei. „Dabei möchten wir den gesellschaftlichen Veränderungen und den sich wandelnden Bedürfnissen der kleinen und großen Menschen, die zu uns kommen, Rechnung tragen.“ Ein besonderes Anliegen des Bücherei-Teams ist es, die Lesekompetenz der Kinder zeitgemäß zu stärken. Eltern, aber auch Pädagoginnen und Pädagogen sollen unterstützt werden, wenn es um die altersgerechte Nutzung von Medien oder die Einführung digitaler Angebote geht.  

Für die Erwachsenen und alle Kinder, die schon lesen und schreiben können, bietet die Bücherei die Teilnahme an der Umfrage über einen QR-Code an. Alternativ liegen Postkarten mit den Fragen an die Nutzerinnen und Nutzer aus, die direkt vor Ort ausgefüllt werden oder später mit der Post verschickt werden können.  Kleinere Kinder sind eingeladen, Bilder zu malen, die auch per Mail an kinderbuecherei@stadt-muenster.de gesendet werden können. Online ist die Umfrage auf www.stadt-muenster.de/buecherei zu finden.

Foto: Kerstin Mertenskötter, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei, wünscht sich, dass möglichst viele Kinder und ihre Eltern an der Umfrage teilnehmen. Foto: Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

Auch interessant

„Buchstabenbande“ in der Bücherei

Erstklässler jagten den fiesen Buchstabendieb „Orakelvox“ Münster (SMS) Münsters Erstklässlerinnen und Erstklässler gingen nach pandemiebedingter zweijähriger Pause in diesem Jahr in der Stadtbücherei wieder auf

Weiterlesen

Edition Paashaas

Buchvorstellung: Amanda – eine unglaubliche Reise Fantasy-RomanAufregung im Land der Fantasie! Dunkle Gestalten, angeführt von ihrem machthungrigen und hasserfüllten Meister, bedrohen die Völker der Zwerge,

Weiterlesen