Voriger
Nächster

Stark sein für und mit der Natur

Facebook
Twitter

Im Rahmen einer neuen Aktionsreihe laden Kitas und Kindertagespflege in Beckum und Neubeckum zu gemeinsamen Erfahrungen in der Natur ein.

Nach der erfolgreichen Kooperation zum Thema Resilienz im letzten Jahr möchten die Verantwortlichen die Vernetzung zwischen Kitas, Kindertagespflege und den Familien stärken und verdeutlichen, wie wichtig die Natur für Gesundheit und Wohlbefinden des Einzelnen ist. Durch das gemeinsame Tun in der Natur, etwa beim Waldbaden oder der Suche nach Tieren im Wald werden positive Erfahrungen vermittelt, die bewusst machen, dass uns Sonne, Bäume, Tiere, Stille, der Geruch des Waldes stark machen und wir gleichzeitig sehr sorgsam mit den natürlichen Ressourcen umgehen müssen. Wie das geht, zeigen die beiden Webinare zum Thema: „Natur schützen – leicht gemacht” mit Angelika Hülsmann und Mariele Anödhofer. Zu den in einem Flyer aufgeführten Aktionen sind alle Familien in Beckum und Umgebung und insbesondere Familien, die hier erst vor Kurzem hierher gezogen sind, herzlich eingeladen.

Kitas und nahegelegene Kindertagespflegepersonen arbeiten zusammen
Gleichzeitig bieten die jeweiligen Kooperationen zwischen einer Kita und Kindertagespflegepersonen Naturaktivitäten für ihre betreuten Kinder und Eltern an. Dabei geht es um ein Zusammenwachsen des gesamten Betreuungssystems, eine intensive Vernetzung zwischen den Fachkräften aus Kita und Kindertagespflege, den Eltern untereinander und zu den Fachkräften. „Mit solchen langfristig angelegten Kooperationen können Erziehungspartnerschaften zwischen Fachkräften und Eltern gut gelingen und Übergänge von der Kindertagespflege in die Kita für Kinder und Familien gut vorbereitet werden, weil die zukünftigen Kita-Kinder schon frühzeitig die Kita und Erziehende kennenlernen dürfen und somit erste Hürden genommen werden können”, meinte Projektkoordinatorin Brigitte Bublies-Tielker vom Mütterzentrum Soziales Netzwerk.

Doppelt nachhaltig
Bürgermeister Michael Gerdhenrich unterstrich die Nachhaltigkeit solcher Aktivitäten, die gleich zweifach gegeben sei: im Hinblick auf die Zusammenarbeit der Systeme und auf das Bewusstsein für die Natur. „In Beckum sind wir innerhalb von 10 Minuten im Grünen. Die Welt da draußen wartet darauf entdeckt zu werden”, macht er Kindern und Eltern die Aktion schmackhaft. Das ohnehin starke Netz in Beckum werde durch diese Aktion stärker und widerstandsfähiger. „Ich hoffe, dass Sie damit viele junge Familien erreichen”, so der Verwaltungschef abschließend.

Mit-Mach-Aktion mit tollen Preisen
Die mit den Angeboten verbundene Mit-Mach-Aktion lädt alle Beckumer Familien, Kitas und Kindertagespflege dazu ein, zu malen, zu basteln und zu fotografieren, was sie und die Natur stark macht. Dafür gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Einzusenden sind die Ergebnisse bei bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de. Die Exponate werden nach und nach auch auf dieser Homepage veröffentlicht.

Die Auslosung findet beim Sonnenblumenfest in Neubeckum am Samstag, 27. August statt. Dort wird es für die Familien von den Kitas und Kindertagespflege viele Aktionen zur Natur geben sowie wie die Ergebnisse der Mit-Mach-Aktion. Die Abschluss-Veranstaltung wird am Samstag, den 17. September im Rahmen des Markttages rund um die Stephanus-Kirche mit vielen Angeboten für die Familien stattfinden, wozu alle herzlich eingeladen sind.

Foto: Bieten Familien tolle Aktionen in der Natur an: die Verantwortlichen in den Kitas und der Kindertagespflege.

Auch interessant

Von Airbrush bis Stadt-Safari

Die Verantwortlichen verschiedener Kultureinrichtungen haben den „Kulturrucksack” für 10- bis 14-Jährige wieder prall gefüllt mit spannenden Projekten in den Ferien. An einem Stromkasten, der im

Weiterlesen