Voriger
Nächster

Bürgertreff auch im einsA und auf dem Markt der Möglichkeiten

Facebook
Twitter

Das einsA und der überdachte „Markt der Möglichkeiten“ sind erstmals auch ein Spielort des Bürgertreffs, der am Montag, 3. Oktober von 11 bis 18 Uhr in der Innenstadt stattfindet. Das traditionelle Kuchenbuffet von DLRG und THW, das früher im Sitzungssaal des Rathauses seinen Platz hatte, ist nun im großen Veranstaltungssaal des einsA zu finden. Eine große Auswahl von Kuchen und Torten wird hier für die Besucherinnen und Besucher bereitstehen. Der Saal ist barrierefrei per Aufzug zu erreichen.

Zahlreiche Stände von Vereinen und Verbänden werden zudem unter dem Glasdach zwischen Rathaus und einsA stehen zu finden sein, u.a. sind dort das Sozialkaufhaus MuM, der EineWeltLaden, die Andheri-Hilfe und die Brettspielgefährten dabei. Der Sozialdienst katholischer Frauen (skf) organisiert einen Bobbycar-Parcours im einsA und Die Kita St. Anna lädt zum gemeinsamen Singen ein während das Bistro Orange Kindercocktails serviert.

Blaulichtmeile auf der Coesfelder Straße
Auch rund um Marktplatz und Königsplatz wird am Tag der Deutschen Einheit buntes Treiben herrschen. Mit rund 60 Info-, Essens- und Aktionsständen präsentieren sich örtliche Vereine und Verbände. Die Coesfelder Straße wird dabei ganz in der Hand der Dülmener Hilfsorganisationen liegen. THW, DLRG, Freiwilliger Feuerwehr sowie die DRK-Ortsvereine Dülmen und Buldern laden zur Blaulichtmeile ein. Sie präsentieren nicht nur Fahrzeuge und technisches Gerät, sondern stellen jeweils zur vollen Stunde bei spektakulären Rettungsübungen auch ihr Können unter Beweis. Auch die Polizei im Kreis Coesfeld ist auf der Blaulichtmeile mit einem Infostand vertreten.

Abwechslungsreich wird auch das Programm auf der Bühne vor dem Rathaus. Los geht es um 11 Uhr mit der Eröffnung durch Bürgermeister Carsten Hövekamp, die Gäste aus Dülmens Partnerstadt Fehrbellin und Vertreter der Hilfsorganisationen. Es folgen zahlreiche musikalische Beiträge und Tanzdarbietungen.

Besonderen Wert hat die Stadt Dülmen bei der Organisation des diesjährigen Bürgertreffs übrigens auf Nachhaltigkeit und Müllvermeidung gelegt. So sind alle Vereine angehalten, Mehrweggeschirr (z.B. von Tischlein deck Dich) zu nutzen. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, möglichst mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu kommen.

Das Bühnenprogramm im Überblick:

  • 11.00 Uhr  Eröffnung, Jagdhornbläsercorps Dülmen e.V.
  • 11.45 Uhr  BSG – Behindertensportgemeinschaft Dülmen e.V.
  • 12.15 Uhr  Spielmannszug Buldern 1932 e.V.
  • 13.00 Uhr  TV 1884 Dülmen e.V.
  • 13.45 Uhr  Per Flu Orchester Kolping Dülmen
  • 14.45 Uhr  DJK Dülmen, Tanzsportabteilung
  • 15.15 Uhr  Chor Voices
  • 16.00 Uhr  Tanzsportfreunde Dülmen e.V.
  • 16.30 Uhr  Gemischter Chor Buldern

Weitere Informationen gibt es hier.

Sorgen am 3. Oktober gemeinsam mit vielen Vereinen und Organisationen für ein buntes Programm und viele Angebote im einsA und auf dem Markt der Möglichkeiten (v. li): einsA-Geschäftsführerin Sandra Allerdisse, Katja Escher (Bistro Orange), Ehrenamtskoordinatorin Hildegard Streyl, Stefanie Gehlmann und Bernhard Schreiber von der Kita St. Anna, Marina Greive (THW) und Sarah Börke (DLRG). Ida Greive (11 Monate) testet schon mal ein Fahrzeug für das Bobbycar-Rennen. Foto: Stadt Dülmen/Kannacher

Auch interessant