fit4Handling-Beratung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Der tägliche Umgang mit dem Kind (das „HANDLING“)

Unter dem sogenannten „Handling“ versteht man die unterstützende, individuelle Handhabung mit einem Kind in allen anfallenden Situationen des Alltags. Diese immer wiederholenden Handgriffe, wie z.B. beim Hochnehmen/Ablegen, beim Tragen, beim Wickeln, beim Füttern, beim Pflegen, etc. haben bei jedem Kontakt Auswirkungen auf das Motorische Lernen eines Kindes. Indem man ein Kind sicher und kompetent hält und bewegt, regt und motiviert man es zu eigenem, selbstständigen
Bewegen an. Es entstehen fördernde Rituale und ein inniger Dialog, der beiderseitig Halt und Vertrauen schenkt.

Durch kompetentes Handling wirken eine Vielzahl von Reizen auf das Kind ein, die es zu seiner körperlichen und geistigen Entwicklung braucht. Neben der Wärme und Geborgenheit durch den Körperkontakt, spürt das Kind die ständigen Veränderungen, die sich durch die Verlagerung seines
Gewichtes ergeben, sowie Druck und Zug (Tiefenwahrnehmung). Das Kind gewinnt dadurch ein zunehmend sicheres Bewegungsgefühl und entwickelt ein eigenes, stimmiges Körperbild.

Gleichgewicht, Koordination, Kraft und Ausdauer werden beim Handling ständig eingefordert. Das Kind agiert (möglichst seinem jeweiligen Entwicklungsalter angepaßt) langsam mit all seinen Sinnen.

Kinder kommen mit einer angeborenen Bewegungsfreude auf die Welt. Sie wollen von Anfang an aktiv sein, strampeln und sich immer besser gegen die Schwerkraft aufrichten. Eltern sollten über die aufeinanderfolgenden Motorikstufen Bescheid wissen, so dass sie ihre Babys in ihrer Entwicklung
und für ihre Bedürfnisse optimal „händeln“ können. Dabei ist wichtig zu wissen, dass eine schnelle Motorikentwicklung nicht gleich eine gute Entwicklung ist! Die Bewegungsqualität ist hier entscheidend, d.h. nicht das Kind welches als erstes dreht, krabbelt oder sitzt ist das Fitteste. Es wird
das Kind sein, welches alle aufeinanderfolgenden Motorikstufen lange trainieren darf und wahrgenommen hat und sich in diesen frei und gekonnt bewegen kann. Hier ist z.B. das häufige viel zu frühe Hinsetzen ein besorgniserregendes Thema!

Gehirnforscher und Experten sind sich sicher, dass das erste Lebensjahr für die Entwicklung die rasanteste und wichtigste Phase im Leben eines Menschen ist. Kompetentes Handling bereichert das Leben eines Kindes genau in dieser Zeit! Alle erfahrenen Körperabläufe werden im Gehirn dauerhaft gespeichert und bilden somit eine Grundlage für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung.

Für weitere Informationen: http://fit4handling.de/mein-angebot

Termine Kreis COE

Dezember 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Auch interessant

Nicht weggucken, sondern handeln

Eine beleidigende Nachricht auf dem Smartphone, ein Foto im Internet oder ein bloßstellender Kommentar in Diskussionsforen: Viele Schülerinnen und Schüler sind mit dem Phänomen „Cybermobbing“

Weiterlesen

Advents-Aktionen für Kids

Kinder müssen in den nächsten Wochen auf vieles verzichten: zahlreiche Freizeitaktivitäten können nicht stattfinden, die Nikolausfeier der Stadt in der St. Viktorkirche musste abgesagt werden

Weiterlesen